Foto vom Chor

Willkommen auf der Website von CANTIAMO - einem jungen Chor aus Aachen mit einem vielfältigen Repertoire

mehr erfahren...

Chorbiennale 2017: Auftritt in der Citykirche

Lange Chornacht der Chorbiennale ohne CANTIAMO – inzwischen längst undenkbar! Wie schön, dass immer mehr Menschen in Aachen und Umgebung das auch so sehen und zu Hunderten in die Citykirche strömen, wenn unser Auftritt angesagt ist. Wieder war es zum Bersten voll, und wieder war es ein umwerfendes Erlebnis, in dieser unvergleichlichen Atmosphäre zu singen. Dank an unser Publikum für den überwältigenden Applaus und die vielen, vielen begeisterten Reaktionen!

Im engen Lange-Chornacht-Zeitrahmen von 20 Minuten konnten wir vier Stücke aus unserem diesjährigen Sommerprogramm präsentieren: Am Anfang stand das schwedische Volkslied „Och jungfrun hun går i ringen“ (dt. „Zum Tanze da geht ein Mädel“) in dem bekannten fetzigen Satz von Hugo Alfvén – ein guter „Starter“, gefolgt von „Light of my soul“, einem Madrigal des kaum bekannten englischen Komponisten Robert Lucas Pearsall (1795-1856). Für uns und wohl auch für das Publikum der musikalische Höhepunkt war dann Edvard Griegs wunderbares Lied „Der letzte Frühling“ (Våren), von dem es heißt, es gehöre zum Schönsten, was Grieg geschaffen hat. Den Abschluss bildete, damit auch der musikalische Humor zu seinem Recht kam, die köstliche Opernparodie „Talijanska Salata“ von Richard Genée, die die Zuhörer von den Stühlen riss. Und danach war sogar noch Zeit für ein kurzes jazziges „Goodbye“ an unser Publikum.

Wenn Sie unser komplettes Sommerprogramm hören wollen, haben Sie am kommenden Sonntag, dem 2.7., um 18 Uhr dazu Gelegenheit, und zwar in der Aula der Gesamtschule Brand, Rombachstraße 99 – wir würden uns freuen!

Hörproben

Hier können Sie in einige Live-Mitschnitte von unseren Auftritten reinhören:

CANTIAMO auf Facebook